„Juliana Hatfield sings The Police“ auf „Treffpunkt“

Juliana Hatfield, ihres Zeichens Rockerin alter Schule, hat vor wenigen Tagen ein neues Album veröffentlicht: „Juliana Hatfield sings The Police„. Puristen mögen jetzt sagen: „Schon wieder eines dieser unsäglichen Cover-Projekte!“. Aber ehrlich: Juliana Hatfield haucht alten Police-Klassikern mit diesem Album ein neues Leben ein und das mit Respekt vor den Originalen.

Juliana Hatfield ist Jahrgang 1967 und kennt also die großen Police-Erfolge nicht nur aus dem Plattenregal der Eltern, sondern erlebte mit, wie Songs wie „Every Breath You Take“ in diese Welt kamen in ihren eigenen entscheidenden frühen Lebensabschnitten. Vor einem Jahr legte sie ein erstes Cover-Projekt auf mit der Platte „Juliana Hatfield sings Olivia Newton John“. Man darf das neue Album also als eine Art Fortsetzung betrachten.

Foto: Juliana Hatfield (bandcamp)

Dabei versucht sie erst gar nicht „The Police“ nachzuspielen, deren Alben auch heute noch frisch klingen, sondern geht sehr kreativ an die Sache ran, eben mit ihrer eigenen durch ihre Indie-Karriere bei den „Blake Babies“ und den „Some Girls“ entwickelte Note.

Einige Tracks aus „Juliana Hatfield sings The Police“ hört Ihr ab sofort in unseren Playlists – unter anderem bei „Morgen gehört“, täglich ab 12 Uhr auf „Treffpunkt“ – Netzrundfunk aus Köln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s