Anarchist Academy – seit 1992 Hip Hop gegen Rechts.

(bg.) Einst wurde sie als „Slime des Rap“ bezeichnet – die Hip Hop – Formation „Anarchist Academy„. Das war 1993 nachdem Stephan Bomm, alias Bomba/Big B., und Hannes Loh, alias LJ, erste gemeinsame Auftritte unter dem Namen „Anarchist Academyhinlegten. Kurz darauf stießen Babak Soltani, Deadly T, Bütti und DJ MoE hinzu.

Foto: https://m.facebook.com/pg/Anarchist.Academy.1992/videos/?ref=page_internal&mt_nav=0

Das erste Album der Band, ein Tape, erschien 1993 mit „How to kill a Racist“ und brachte ihnen den o.ä. Beinamen ein, der für deutliche Worte gegen Nazis stand und gegen ein System, das sich bis heute durch eine traditionelle Fast-Blindheit auf dem „rechten Auge“ auszeichnet.

Die weitere Bandgeschichte verlief nicht geradlinig: Es gab mehrere Wechsel in der Besetzung und einige längere Pausen. Doch bis heute sind Bütti, Deadly T und Riva (Ex-Bomba) unter dem Namen „Anarchist Academy“ aktiv.

Die Band veröffentlicht im Lauf ihres Bestehens fünf Alben. Das letzte Studio-Album erschien 21 Jahre nach der Gründung unter dem Titel „No World Order„. Mit „Jetset Paranoia“ erschien im gleichen Jahr, also 2013, ihre bislang letzte Single und auch die bis heute letzte Tour der Band fand 2013 statt.

Die Songs von „Anarchist Academy“ sind mit ihren politisch-kritischen Texten bis heute aktuell und passen auch 2019 – leider muss man sagen – in unsere politische Landschaft. Im Besonderen die letzten Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen machten den anhaltenden Vormarsch der Populisten deutlich. Damals, in den Neunzigern, sprachen wir noch von den „Neuen Rechten“ und nur wenige Warner sahen das auf uns zusteuern, was heute Realität ist: rechter Populismus bringt Demokratien weltweit ins Wanken. „Uns von dem Elend zu erlösen, das können wir nur selber tun„. Diese Textzeile aus der „Internationale“ wirkt aktueller denn je.

Bei uns auf „Treffpunkt“ hört Ihr Songs von „Anarchist Academyregelmäßig in „wi(l)de awake…political Pop“ (Mo-Fr: 8 Uhr, 15 Uhr)

Mehr zu „Anarchist Academyhier.

Mehr zu unserem Programm gibt’s hier.

Wir sind „Treffpunkt“ – Netzrundfunk aus Köln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s