Tanzen für die Seele: „Music for Gabi“ mit Frank zu kleinen Tracks, die ganze Brücken sind.

Manchmal wird einem alles zu viel und der Stress droht über den Kopf zu wachsen. Dann hilft es, alles einfach raus zu lassen und anschließend eine Ruhepause einzulegen. Kurz und knapp würde man so „Dynamische Meditation“ beschreiben, eine Technik, die der spirituelle Lehrer Osho in den 70ern propagiert hat. Die Kombination aus wildem ekstatischem „Tanz“ und anschließender Stille kann helfen und kommt auch gänzlich ohne jeden spirituellen Überbau aus.

Wer das probieren möchte, kann dazu Musik nutzen, die in den beiden Phasen für die passende Stimmung und den passenden Rhythmus sorgt. Abseits des Mainstreams hat sich dazu eine interessante Musikszene entwickelt, aus der ich Euch in dieser Ausgabe von „Music for Gabi“ einen klitzekleinen Ausschnitt vorstelle.

Los geht’s mit dem DJ und Meditationsmusik-Experten Craig Pruess. Zusammen mit der deutschen Sängerin und Yoga-Lehrerin Ananda hat er 2018 das „Lalitha Ashtotram“-Mantra modern vertont. Was entstanden ist, ist tanzbar und meditativ zugleich.

Außerdem habe ich Musik des indischen Guru Sri Ganapathy Sachchidananda Swamiji vorzustellen mit Tracks aus seiner letzten Veröffentlichung „Vajrotsava Bhajano Mala“, einer Scheibe, die trotz der für unsere westeuropäischen Denkschemata außergewöhnlichen Thematik nicht nur „geistige Nahrung“ sein soll, sondern mit der eine Brücke zwischen dem „Hier und Jetzt“ und dem „Transzendenten“ geschlagen wird. So stellt sich das jedenfalls der Swamiji vor, der der Überzeugung ist, dass nur der Musik, also Ton und Rhythmus, in die auch die uralten Mantras sich einfügen, der Kraft inne ist, diese Aufgabe zu meistern. Mag man überzeugter Anhänger solcher Theorien sein, oder nicht: musikalisch gesehen finde ich das spannend und unterschreibe ohnehin den Grundsatz: „Wer heilt, hat Recht!“.

Außerdem gibt’s Musik von einer weiteren weltbekannten Yoga-Lehrerin und Sikh-Priesterin, die in den USA regelmäßig auf JUS, einem Punjabi-TV-Sender, mit ihrer Yoga-Show zu Gast ist, Satkirin Kaur Khalsa. Ich spiele unter anderem ihre moderne Vertonung des „Guru Ram Das Guru“, Abschlussmantra des morgendlichen Sadhana der Sikh.

Music for Gabi“ – Tanzen für die Seele: zu hören auf „Treffpunkt„.

Sendetermine: Findet Ihr unter www.laut.fm/treffpunkt 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: