Hier ist Köln – Die neue Ausgabe mit Maxis aus den 80ern.

Bis weit hinein in die 90er gab es sie noch überall: die Maxi-Single. Zum guten Ton gehörte es in der Musikindustrie, dass es zu fast jedem erfolgreichen Titel eine „Maxi-Fassung“ gab, in der sich Produzenten und Künstler ohne Bedenken hinsichtlich der Länge des Titels so richtig austobten. Anders als bei heutigen Remixes ging es nicht in erster Linie darum, Hits tanzbarer zu machen, sondern es sind regelrecht kleine musikalische Kunstwerke entstanden.

Die pure Länge der Songs führt allerdings dazu, dass diese Veröffentlichungen zwar in vielen Plattenregalen und auf D-Jay-Pulten schlummern, aber im Radio eher selten Einsatz finden.

48944742_354719411978802_7036738748339453952_n

Wir haben mal herumgefragt, welches denn Eure beliebtesten Maxis der 80er waren und  Frank Bergmann spielt einige davon in der neuen Ausgabe „Hier ist Köln“.

Mit dabei u.a.:

  • Madonna – Into the groove
  • Nik Kershaw – Wouldn’t it be good
  • Anita Ward – Ring my bell sowie
  • die legendäre und satte fast 14 Minuten lange Version von „Welcome to the Pleasure Dome“ von Frankie Goes To Hollywood.

„Hier ist Köln“: Sendetermine auf „Treffpunkt“ u.a.: Samstag 11 Uhr, Ostermontag 19 Uhr.

C34EA6BE-4CE8-4AC7-AC2F-7C549667F39C

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s